Mit Beschluss vom 27.03.2021 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen treten am 29.03.2021 in Kraft.

[mehr zur aktuelle Corona-Verordnung]

folgende Regelungen gelten bis auf weiteres:

  • Theoretischer Unterricht darf nur online angeboten werden.
  • Theorieprüfungen dürfen stattfinden.
  • Praktische Ausbildung und praktische Prüfungen sind erlaubt. Für alle Fahrzeuginsassen gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen, FFP2-, KN95 oder N95-Maske.
  • Fahrschulbüros dürfen für Beratung, Vertragsabschluss und Betreuung von Simulator-Kunden geöffnet sein.
  • BKF-Ausbildung (Grundqualifikation) und BKF-Weiterbildung dürfen weiterhin als Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden.
  • Aufbauseminare (ASF) und Fahreignungsseminare (FES) dürfen durchgeführt werden.
  • Erste-Hilfe-Kurse dürfen stattfinden, wenn der Anbieter ein Testkonzept vorgelegt hat, und wenn die Teilnehmer einen tagesaktuellen Selbsttest vorlegen können.
  • Ob derzeit Gabelstapler-, Ladekran- oder ähnliche Seminare erlaubt sind, haben wir zuständigkeitshalber beim Wirtschaftsministerium angefragt und leider bis heute noch immer keine Antwort erhalten. Wir informieren per Newsletter, sobald uns eine Antwort vorliegt.

Übersicht der geschlossenen und offenen Einrichtungen oder Aktivitäten in Baden-Württemberg

Regelungen der Corona-Verordnung auf einen Blick

Herzlich Willkommen

Seit 01.01.2021 gilt das ADR 2021

 

 

Schulungsbescheinigungen nach ADR und für Gefahrgutbeauftragte bleiben länger gültig

ADR-Schulungsbescheinigungen, die zwischen dem 1. März und 1. November 2020 ablaufen, behalten ihre Gültigkeit bis zum 30. November 2020. Betroffene Fahrerinnen und Fahrer sollten die Multilaterale Vereinbarung M324 als Kopie im Fahrzeug mitführen.
Multilaterale Vereinbarung M324 als Download

 

Die Multilaterale Vereinbarung M324 wird durch die Multilaterale Vereinbarung M330 fortgesetzt. Danach gelten neue Ausnahmeregelungen für die Bescheinigungen über die Fahrzeugführerschulung und die Bescheinigungen für Gefahrgutbeauftragte:

Abweichend von den Vorschriften des Absatzes 1.8.3.16.1 des ADR bleiben alle alle Bescheinigungen über die Fahrzeugführerschulung, deren Gültigkeit zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. Februar 2021 endet, bis zum 28. Februar 2021 gültig. Die Gültigkeit dieser Schulungsbescheinigungen wird ab dem Datum ihres ursprünglichen Ablaufs um fünf Jahre verlängert, wenn ihre Inhaber vor dem 1. März 2021 eine Prüfung gemäß Absatz 1.8.3.16.2 des ADR bestanden haben.

Abweichend von den Vorschriften des Absatzes 1.8.3.16.1 des ADR bleiben alle Schulungsbescheinigungen für Gefahrgutbeauftragte, deren Gültigkeit zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. Februar 2021 endet, bis zum 28. Februar 2021 gültig. Die Gültigkeit dieser Schulungsbescheinigungen wird ab dem Datum ihres ursprünglichen Ablaufs um fünf Jahre verlängert, wenn ihre Inhaber vor dem 1. März 2021 eine Prüfung gemäß Absatz 1.8.3.16.2 des ADR bestanden haben.

Nach Aussage des BMVI wird Deutschland die Vereinbarung in den nächsten Tagen unterzeichnen, so dass die Regelungen auch in Deutschland Anwendung finden. Deutschland hat am 02.11.2020 unterzeichnet.

ACHTUNG: Die Multilaterale Vereinbarung M330 gilt bis zum 1. März 2021 in allen ADR-Vertragsstaaten, die die M330 unterzeichnet haben.

Die Vereinbarung finden Sie [hier]
Multilaterale Vereinbarung M330 als Download

 

Die Multilaterale Vereinbarung M330 wird durch die Multilaterale Vereinbarung M333 und M334 fortgesetzt. Danach gelten neue Ausnahmeregelungen für die Bescheinigungen über die Fahrzeugführerschulung und die Bescheinigungen für Gefahrgutbeauftragte:

Abweichend von den Vorschriften des Absatzes 1.8.3.16.1 des ADR bleiben alle alle Bescheinigungen über die Fahrzeugführerschulung, deren Gültigkeit zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. September 2021 endet, bis zum 30. September 2021 gültig. Die Gültigkeit dieser Schulungsbescheinigungen wird ab dem Datum ihres ursprünglichen Ablaufs um fünf Jahre verlängert, wenn ihre Inhaber vor dem 1. Oktober 2021 eine Prüfung gemäß Absatz 1.8.3.16.2 des ADR bestanden haben.

Abweichend von den Vorschriften des Absatzes 1.8.3.16.1 des ADR bleiben alle Schulungsbescheinigungen für Gefahrgutbeauftragte, deren Gültigkeit zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. September 2021 endet, bis zum 30. September 2021 gültig. Die Geltungsdauer diser Bescheinigung wird ab dem Datum ihres ursprünglichen Ablaufs um fünf Jahre verlängert, wenn deren Inhaber vor dem 1. Oktober 2021 eine Test gemäß Absatz 1.8.3.16.2 des ADR bestanden haben.

ACHTUNG: Die Multilaterale Vereinbarung M333 und M334 gilt bis zum 1. Oktober 2021 in allen ADR-Vertragsstaaten, die die M333 und M334 unterzeichnet haben.

Die Vereinbarung finden Sie [hier]
Multilaterale Vereinbarung M333 als Download
Multilaterale Vereinbarung M334 als Download

ADR – Gefahrgut auf der Straße

Gefährliche Güter werden in einer hoch industrialisierten Gesellschaft häufig verwendet und natürlich auch befördert.
Wichtig bei Transporten ist es, Leben und Gesundheit von Menschen und Tieren zu schützen sowie Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung abzuwenden.

Für den Transport gefährlicher Güter wurde deshalb ein internationales Regelwerk geschaffen, mit dem der sichere Transport dieser sensiblen Güter grundsätzlich gewährleistet ist.
Die Vorschriften werden unter Berücksichtigung von Erkenntnissen in Wissenschaft und Technik laufend überprüft und weiterentwickelt.

Natürlich kann in dieser Website nicht umfassend informiert werden, dafür ist das Thema zu groß. Aber Nützliches und Informatives lässt sich allemal finden.

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Laitenberger Fahrschule GmbH

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Support

Sie haben weitere Fragen? Dann schnell zum Hörer greifen, rufen Sie uns einfach an - wir freuen uns auf Sie!

+49 (0)781 78513

Wollen Sie Ihre Anfrage per eMail an uns stellen, besuchen Sie dazu bitte einfach unsere Kontaktseite.

Unsere Bürozeiten

Mo. - Fr.
08:30 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Sie finden uns
In der Lieste 2
D-77656 Offenburg

Facebook

Folgen Sie uns und werden Sie ein Fan von Laitenberger! [mehr]

Für uns zuständige IHK:

IHK Südlicher Oberrhein
Schnewlinstraße 11-13
79098 Freiburg

Tel.: +49 (761) 3858-0
Fax: +49 (761) 3858-222
eMail: info@remove-this.freiburg.ihk.de

weitere Informationen [mehr]

Bürostandort
Unser Büro finden Sie:

Laitenberger Vermietung GmbH
In der Lieste 2
D-77656 Offenburg

eMail:
vermietung@laitenberger.com
Kontakt
Unser Büro ist besetzt:

Montag - Freitag
08:30 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:00 Uhr

Kunden-Hotline:
Telefon: +49 (0)781 78513
Telefax: +49 (0)781 9709753