Vorschriften

Sammlung diverser Vorschriften

Buß - und Verwarnungsgeldkataloge zum Fahrpersonalrecht (LV48)

  • Datei-Link-Symbol für lv48_201206.pdflv48_201206.pdfDie folgenden Buß - und Verwarnungsgeldkataloge sollen bundesweit ein gleichmäßiges Verwaltungshandeln bei häufig vorkommenden und im Wesentlichen gleich gelagerten Ordnungswidrigkeiten durch die Verfolgungs- und Ahndungsbehörden gewährleisten. Sie machen jedoch eine Prüfung der Einzelfallumstände in Ausübung des Ermessens nach den Zumessungskriterien des § 17 Abs. 3 OWiG nicht entbehrlich.
  • Datei-Link-Symbol für Unterweisungen_ADR5_5_3_ADR2013.pdfUnterweisungen_ADR5_5_3_ADR2013.pdfUnterweisung von Personen die mit der Handhabung oder Beförderung von gekühlten oder konditionierten Versandstücken, Fahrzeugen und Containern befasst sind (ADR2013)

Europäisches Übereinkommen über die Arbeit des im internationalen Straßenverkehr beschäftigten Fahrpersonals (AETR)

  • Datei-Link-Symbol für AETR.pdfAETR.pdfDIE VERTRAGSPARTEIEN - VON DEM WUNSCH GELEITET, die Entwicklung und Verbesserung des internationalen Personen- und Güterverkehrs auf der Straße zu fördern, ÜBERZEUGT von der Notwendigkeit, die Sicherheit des Straßenverkehrs zu erhöhen, bestimmte Arbeitsbedingungen im internationalen Straßenverkehr nach den Grundsätzen der Internationalen Arbeitsorganisation zu regeln und gemeinsam bestimmte Maßnahmen zu treffen, um die Beachtung dieser Regelung zu sichern - HABEN folgendes VEREINBART

Hinweise zu den Sozialvorschriften im Straßenverkehr

Arbeitszeitgesetz (ArbtZG)

  • Datei-Link-Symbol für ArbtZGneu.pdfArbtZGneu.pdfZweck des Gesetzes ist es, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer bei der Arbeitszeitgestaltung zu gewährleisten und die Rahmenbedingungen für flexible Arbeitszeiten zu verbessern sowie und den Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung der Arbeitnehmer zu schützen.

Harmonisierung bestimmter Sozialvorschriften im Straßenverkehr

  • Datei-Link-Symbol für 561_2006.pdf561_2006.pdfArbeitszeit und Lenkzeit nach VO (EG) Nr. 561/2006: Mit der Lenk- und Ruhezeitenverordnung legte der Europäische Verordnungsgeber einheitliche Gemeinschaftsregeln für die höchstzulässige Tageslenkzeit, für die Fahrtunterbrechung, die wöchentliche Lenkzeit sowie die täglichen und wöchentlichen Mindestruhezeiten für alle Fahrer von Fahrzeugen im Güter-und Personenkraftverkehr fest. Grundsätzlich gilt folgendes: Nach Artikel 6 Abs. 2 der VO (EG) Nr. 561/2006 darf die wöchentliche Lenkzeit 56 Stunden nicht überschritten und auch nicht dazu führen die in der Richtlinie 2002/15/EG bzw. im § 21a ArbZG festgesetzte wöchentliche Höchstarbeitszeit zu überschreiten. Grundsätzlich ist nach der Arbeitszeitvorschrift eine Höchstarbeitszeit pro Woche von 48 Stunden zugelassen.

Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter (GGBefG)

  • Datei-Link-Symbol für GGBefG.pdfGGBefG.pdfDas Gefahrgutbeförderungsgesetz (GGBefG) ist das grundlegende Gesetz für die Beförderung gefährlicher Güter mit Eisenbahn-, Magnetschwebebahn-, Straßen-, Wasser- und Luftfahrzeugen in der Bundesrepublik Deutschland. Es regelt den Geltungsbereich der Gefahrgutvorschriften allgemein, legt die Ermächtigungen und die Eingriffsmöglichkeiten der Bundesbehörden und die Höhe der Bußgelder für Ordnungswidrigkeiten fest.

Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)

  • Datei-Link-Symbol für GefStoffV.pdfGefStoffV.pdfDie Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) ist eine Verordnung zum Schutz vor gefährlichen Stoffen im deutschen Arbeitsschutz. Die Verordnungsermächtigung ist im Chemikaliengesetz (ChemG) enthalten. Seit 2005 ist auch das Arbeitsschutzgesetz gesetzliche Grundlage für die GefStoffV.

Atomgesetz (AtG)

  • Datei-Link-Symbol für AtG.pdfAtG.pdfGESETZ ÜBER DIE FRIEDLICHE VERWENDUNG DER KERNENERGIE UND DEN SCHUTZ GEGEN IHRE GEFAHREN (ATOMGESETZ - AtG)

Straßenverkehrsgesetz (StVG)

  • Datei-Link-Symbol für StVG.pdfStVG.pdfStraßenverkehrsgesetz (StVG) in der Fassung des Inkrafttretens vom 19.07.2011. Letzte Änderung durch: Gesetz zur Neuregelung mautrechtlicher Vorschriften für Bundesfernstraßen vom 12. Juli 2011 (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2011 Teil I Nr. 36 S. 1378, ausgegeben zu Bonn am 18. Juli 2011).

Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

  • Datei-Link-Symbol für StVo.pdfStVo.pdfStraßenverkehrs-Ordnung (StVO) in der Fassung des Inkrafttretens vom 04.12.2010. Letzte Änderung durch: Verordnung zur Änderung der Straßenverkehrs-Ordnung und der Bußgeldkatalog-Verordnung vom 1. Dezember 2010 (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2010 Teil I Nr. 60 S. 1737 Art. 1, ausgegeben zu Bonn am 03. Dezember 2010).

Ordnungswidrigkeiten-Gesetz (OWiG)

  • Datei-Link-Symbol für owig.pdfowig.pdfGesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) in der Fassung des Inkrafttretens vom 04.08.2009. Letzte Änderung durch: Gesetz zur Regelung der Verständigung im Strafverfahren vom 29. Juli 2009 (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 49 S. 2353 Art. 2, ausgegeben zu Bonn am 03. August 2009).

Güterkraftverkehrsrecht (GüKG)

  • Datei-Link-Symbol für GueKG.pdfGueKG.pdfDas Güterkraftverkehrsrecht wird sowohl durch nationale und europäische Bestimmungen wie auch bi- und multilaterale Vertragsnormen geprägt.

Umwelthaftungsgesetz (UMWELTHG)

  • Datei-Link-Symbol für umwelt.pdfumwelt.pdfDas Umwelthaftungsgesetz regelt die verschuldensunabhängige Anlagenhaftung bei Umwelteinwirkungen

Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)

  • Datei-Link-Symbol für StVZO.pdfStVZO.pdfStraßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) in der Fassung des Inkrafttretens vom 29.04.2009. Letzte Änderung durch: Verordnung zur Neuordnung des Rechts der Erteilung von EG-Genehmigungen für Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger sowie für Systeme, Bauteile und selbständige technische Einheiten für diese Fahrzeuge vom 21. April 2009 (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 21 S. 872, ausgegeben zu Bonn am 27. April 2009).

Benutzungsverordnung Schutzausrüstung (PSA-BV)

  • Datei-Link-Symbol für PSA-BV.pdfPSA-BV.pdfDie PSA-Benutzungsverordnung (PSA-BV) ist eine deutsche Verordnung zur Umsetzung der EWG-Richtlinie 656/89 im Arbeitsschutz. Die Verordnung regelt die Bereitstellung persönlicher Schutzausrüstungen (PSA) durch den Arbeitgeber sowie deren Benutzung durch die Beschäftigten

Gerätessicherheitsgesetz (pers. Schutzausrüstungen) (GSGV 8)

  • Datei-Link-Symbol für GSGV-8.pdfGSGV-8.pdfVerordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen Schutzausrüstungen

Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW-/AbfG)

  • Datei-Link-Symbol für KrWAbfG.pdfKrWAbfG.pdfDas Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) ist das zentrale Bundesgesetz des deutschen Abfallrechts. Es regelt grundlegend den Umgang mit sowie die Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen und die damit gekoppelte Förderung der Kreislaufwirtschaft.

Merkblatt für Erste-Hilfe-Material (BGI 512)

  • Datei-Link-Symbol für BGI512.pdfBGI512.pdfBerufsgenossenschaftliche Information für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Anleitung zur Ersten Hilfe bei Unfällen (BGI 510)

  • Datei-Link-Symbol für BGI510.pdfBGI510.pdfBerufsgenossenschaftliche Information für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Arbeitsstättenrichtlinie "Feuerlöscheinrichtungen"

  • Datei-Link-Symbol für feuer.pdffeuer.pdfDiese Regeln finden Anwendung bei der Ausrüstung von Arbeitsstätten mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden.

ACHTUNG: Die von uns hier bereitgestellten Dokumente sollen lediglich Ihrer Vorinformation dienen. Wir führen ausdrücklich keinerlei rechtsberatende Tätigkeiten durch. Es gelten grundsätzlich die jeweiligen aktuellen Verordnungen und Gesetze.

Bücher

Sammlung diverser Bücher

Gefahrgutkontrollbuch - Gefahrgutcheck ADR 2013

Link's

Sammlung diverser Internet-Link's

Dangerous Goods Home - UNECE

Hier findet man diverse Dokumente zum ADR in verschiedenen Sprachen.

Bundesministerium für Digitales und Verkehr

Unter "Mobilität - Güterverkehr und Logistik - Gefahrgut" sind  Informationen rund um das Thema "Gefahrgut auf der Strasse" zu finden.

[mehr]

Wichtige Informationen zum Thema "Gefährdungen durch Sauerstoffmangel". Speziell in Verbindung zu 5.5.3 ADR (ADR 2013)

www.gefaehrdungsbeurteilung.de/de/gefaehrdungsfaktoren/arbeitsumgebungsbedingungen/ertrinken/grenzwerte

Das Portal für die Gefahrgut-Praxis

Ihr Fachausrüster für Gefahrguttransport- und Schutzausrüstung - Wir bieten Ihnen bei uns auch die notwendigen Informationen zu den benötigten und effektiv zu Ihrem Bedarf passenden Produkten als Recherchemöglichkeit an. Dabei sind wir stolz, als günstige Beschaffungsquelle für weit über 12.000 Kunden in ganz Europa zur Verfügung zu stehen.

Sie wollen ja eigentlich nur wissen, ob Sie 1000 Punkte erreichen und die Warntafel aufklappen müssen, oder ob Sie bei dieser UN-Nummer an der verflixten Gesetzgebung vorbeikommen könnten? Machen Sie doch einfach mal den ADR-Check! Das KOSTENLOSES Online-Tool von Berndt Gefahrgutausrüstung hilft ihnen dabei. Quelle: www.gefahrgutshop.de

Bilder

Diverse Bilder zum Thema "Gefahrgut"

Schilderwald

Schilder und Wegweiser

Zahlreiche Schilder und Wegweiser führen den Fahrer eines mit gefährlichen Gütern beladenen stellenweise in Bereiche, in denen eine Weiterfahrt aufgrund diverser Bestimmungen nicht mehr möglich ist.

So sind z.B. die zulässige Achslast, die Gesamtmasse der Beförderungseinheit, Fahrzeuglängen und Breiten sowie die Besonderheiten der Ladung für die Fahrtrouten ausschlaggebend.

kleine Auswahl als Verbotsschildern nach StVO

Verbotsschild 253

Verbot für Fahrzeuge mit zulässiger Gesamtmasse > 3,5to

Verbotsschild 261

Verbot für “kennzeichnungspflichtige” Gefahrgutfahrzeuge (dabei bedeutet kennzeichnungspflichtig: mit aufgeklappten Wanrtafeln)

Verbotsschild 262

Verbot für Fahrzeuge mit bestimmter Fahrzeugmasse (hier > 5,5 to)

Verbotsschild 263

Verbot für Fahrzeuge mit bestimmter Achslast (hier > 8 to)

Verbotsschild 264

Verbot für Fahrzeuge mit bestimmter Fahrzeugbreite (hier > 2 m)

Verbotsschild 266

Verbot für Fahrzeuge mit bestimmter Gesamtlänge (hier > 10 m)

Verbotsschild 269

Verbot für Fahrzeuge mit wassergefährdenden Stoffen
Seit 01.09.2009: Gültig ab 20 Liter je Beförderungseinheit
ACHTUNG: Gilt auch für Privatpersonen!

Verbotsschild 277

Überholverbot für Fahrzeuge mit zulässiger Gesamtmasse > 3,5to

Verbotsschild 282

Ende aller Streckenverbote

Verbotsschild 261 mit Tunnelkategorie

Verbot für “kennzeichnungspflichtige” Gefahrgutfahrzeuge (kennzeichnungspflichtig bedeutet: mit aufgeklappten Wanrtafeln) mit Zusatzschild Tunnelkategorie “E”

kleine Auswahl an Hinweisschilder nach StVO

Vor-Wegweiser für LKW (ohne Gefahrgutladung)

Vor-Wegweiser für LKW (mit kennzeichnungspflichtiger Gefahrgutladung)

Vor-Wegweiser für LKW (mit kennzeichnungspflichtiger Gefahrgutladung)

Wegweiser für LKW (mit wassergefährdenden Stoffen)

Wegweiser für LKW (mit kennzeichnungspflichtiger Gefahrgutladung)

Wegweiser für LKW (ohne Gefahrgutladung)

Dokumente

Sammlung diverser Dokumente, die wir im Internet gefunden haben und Ihnen hier zum Download anbieten möchten:

  • Datei-Link-Symbol für Bussgeld_GGVSE.pdfBussgeld_GGVSE.pdfBuß- und Verwarnungsgeldkatalog zur Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschiff- fahrt (GGVSEB)
  • Datei-Link-Symbol für Gasflaschen_ADR_2011.pdfGasflaschen_ADR_2011.pdfÜberblick über Vorschriften Transport von Gasflaschen (Merkblatt der IHK-Schwaben) / Quelle : www.schwaben.ihk.de ) als PDF-Dokument
  • Datei-Link-Symbol für Lkw-Checkliste-_ADR-2011-7.5.1.2_.pdfLkw-Checkliste-_ADR-2011-7.5.1.2_.pdfDiese Checkliste verwendet die Lübecker Spedition vor jedem Gefahrgut-Transport: Bevor ein kennzeichnungspflichtiger Gefahrgut-Transport das Gefahrgutlager in Hamburg-Wilhelmsburg verlässt, wird JEDES Fahrzeug von den Mitarbeitern vor Ort auf die Vollständigkeit der Gefahrgutausrüstung hin überprüft. Hierbei ist es unerheblich ob als Verlader oder Absender. Das gilt ebenso für Fahrzeuge, die auch täglich oder in regelmäßigen Abständen zum Laden erscheinen. Machen Sie sich damit möglichst schon vor Übernahme der Gefahrgutsendung vertraut und überprüfen Sie sich selbst, bevor die Mitarbeiter das für Sie übernehmen.
  • Datei-Link-Symbol für dekra.pdfdekra.pdfGefahrgut–Transporte in Versandstücken (vereinfachte Übersicht, GGVSE / ADR, Stand 01 / 2009) / Quelle: Dekra
  • Datei-Link-Symbol für Checkliste_ADR_2011.docCheckliste_ADR_2011.docKontrolle einer kennzeichnungspflichtigen Beförderungseinheit nach ADR 2011 als Word-Dokument
  • Datei-Link-Symbol für sds_de.pdfsds_de.pdfLeitlinien zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern. Veröffentlicht von der Europäischen Chemikalienagentur. © Europäische Chemikalienagentur

Für Inhalt und Darstellung sind die Hersteller der Dokumente/Software selbst verantwortlich.
Dies gilt auch für die - teilweise sehr hohen - Dateigrößen (beim Öffnen/Ausdrucken berücksichtigen)!

 

Den kostenlosen Adobe Reader der Firma Adobe benötigen Sie, um unsere Dokumente lesen zu können. Sollten Sie keinen aktuellen Acrobat Reader installiert haben, können sie Ihn hier kostenlos herunterladen:

Support

Sie haben weitere Fragen? Dann schnell zum Hörer greifen, rufen Sie uns einfach an - wir freuen uns auf Sie!

+49 (0)781 78513

Wollen Sie Ihre Anfrage per eMail an uns stellen, besuchen Sie dazu bitte einfach unsere Kontaktseite.

Unsere Bürozeiten

Mo. - Fr.
08:30 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Sie finden uns
In der Lieste 2
D-77656 Offenburg

Facebook

Folgen Sie uns und werden Sie ein Fan von Laitenberger! [mehr]

Bürostandort
Unser Büro finden Sie:

Laitenberger Fahrschule GmbH
In der Lieste 2
D-77656 Offenburg

eMail:
fahrschule@laitenberger.com
Kontakt
Unser Büro ist besetzt:

Montag - Freitag
08:30 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:00 Uhr

Kunden-Hotline:
Telefon: +49 (0)781 78513
Telefax: +49 (0)781 9709753